Rezepte ohne Alkohol

  • Beschreibung

Caribbean Coffee

Zutaten:
1 Kugel Vanille-Eis
½ Tl Kakao
1 Tl Zucker
3cl Ananassaft
1 doppelter Espresso oder 1 mittelgroße Tasse starker Kaffee
Ananas und Kakao zum Servieren

Der Kaffee wird gesüßt und mit Kakao gewürzt, dann im Kühlschrank abkühlen lassen. Das Eis mit Ananassaft und Kaffee schaumig schlagen und in vorgekühlte Gläser füllen. Mit Kakaopulver bestäuben und den Rand mit Ananas dekorieren.

 

 

 

Eiskaffee International

2-3 Kugeln Vanilleeis
1 doppelter Espresso oder 1 mittelgroße Tasse starker Kaffee - kalt
Steif geschlagene Sahne und Schokoraspel zum Garnieren

Eiscreme in ein Coupeglas füllen und mit dem Kaffee auffüllen. Der Kaffee zwar kalt, jedoch nicht eisgekühlt sein, da sich sonst am Vanille-Eis harte Klumpen bilden können. Mit der Schlagsahne und den Schokoraspeln wird garniert.
Variationen: Durch die Zugabe von verschiedenen Likören oder anderen stärkeren Alkoholika wie z.B. Grand Marnier, Mokka-Likör, Brandy, Kirschwasser usw. können die unterschiedlichsten Vorlieben berücksichtigt werden. Auch beim Garnieren kann man einiges ausprobieren (gehackte Pistazien, Kirschen, gehobelte Mandeln...).

 

 

 

Kaffee "Imperial"

Zutaten:
2-3 Stück Stangenzimt
1 Kanne heißen Kaffee
¼ l Sahne
Zucker (nach Belieben)
geschabtes Eis
Steif geschlagene Sahne und Schokoraspel zum Garnieren

Nach dem Brühen des Kaffees den Stangenzimt zugeben und 1 Stunde ziehen lassen. Den Zimt herausnehmen und Zucker einrühren, bis dieser sich aufgelöst hat und die Sahne zugeben, im Kühlschrank vollständig abkühlen lassen. Nun wird in hohe gekühlte Gläser das geschabte Eis gefüllt und mit dem Sahnekaffee aufgegossen. Ein Häubchen steifgeschlagene Sahne (vielleicht mit Vanille gewürzt), dekoriert mit ein paar Schokostreuseln, rundet das Bild ab. Es muss sofort mit Strohalm serviert werden, da das Eis noch hart sein muss und den Kaffee nicht verwässern darf.

 

 

 

Wiener Eiskaffee

Zutaten:
1 Becher Sahne
½ l Kaffee (kalt)
Zucker

Der Kaffee kann leicht gesüßt werden. Die Sahne wird steif geschlagen, nach Belieben gezuckert und eine Hälfte im Gefrierfach angefroren. In Eiskelchen verteilt wird die Sahne mit dem Kaffee übergossen und schließlich mit der restlichen Sahne abgedeckt. Serviert werden sollte der Wiener Eiskaffee mit Plätzchen.